[Home]
[Blechhammer]
[Sportverein]
[Steinachtallauf]
[Tischtennis]
[Die Hupfdohlen]
[Galerie]
[Links]
[Archiv]
[Impressum]

 

 

FB-FindUsonFacebook-online-512_de_DE Kopie
Website SV Blechhammer

Jürgen Eckstein  24.2.18 

Tischtennis, Mini-Kreisentscheid 2018

Talentequell sprudelte

Neuhaus-Schierschnitz - Die Tischtennis-Mini-Meisterschaften sind eine 35-jährige Erfolgsstory und eine der erfolgreichsten Breitensportaktionen für Kinder im deutschen Sport überhaupt. Seit 1983 nahmen fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen an über 51.000 Ortsentscheiden teil, die sich Jahr für Jahr über die gesamte Republik verteilen. Die Mini-Meisterschaften sind eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), speziell entwickelt für Kinder im Alter von zwölf Jahren oder jünger, gleichgültig ob diese Minis noch nie, nur selten oder bereits häufig zum Schläger gegriffen haben.

Der Kreisentscheid Sonneberg fand heuer in der Schulturnhalle Neuhaus-Schierschnitz statt. Turnierleiter Henry Geier (Neuhaus-Schierschnitz) und der Schülerwart des KFA, Jan Clemens, begrüßten in einer proppevollen Halle 28 Kinder aus vier Vereinen des Landkreises. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und es gab reizvolle und gutklassige Duelle.

In der AK 11/12 holte sich Philipp Rebhan (SV Blechhammer) ungeschlagen den Titel vor Marvin Reinhard (Neuhaus-Schierschnitz) und Johnny Krumholz (Mengersgereuth-Hämmern). Bei den Mädchen gewann ungeschlagen Linda Bott (Neuhaus-Schierschnitz) vor ihrer Vereinskameradin Leonie Wiesejahn und Josephine Kaden.

In der AK 9 blieb Tim Traut (SC 09 Effelder) in allen Spielen siegreich. Rang zwei sicherte sich Max Wittmann (Neuhaus-Schierschnitz) und Bronze ging an Marlon Klamka (Effelder). Bei den Mädchen der AK 9/10 behielt Vanessa Butz (SV Blechhammer) die Oberhand. Sie verwies ihre Vereinskameradin Lena Jürß auf den Ehrenplatz.

Bei den Kleinsten - 8 Jahre und jünger gewann bei den Jungen Paul Gehlert (TSV Mengersgereuth-Hämmern), bei den Mädchen siegte Katharina Sperschneider (SV Blechhammer). Der SV Blechhammer war mit drei Titeln letztendlich der erfolgreichste Verein. Dem SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz, der das Turnier schulmäßig über die Bühne brachte, der TSV Mengersgereuth-Hämmern und der SC 09 Effelder holten jeweils einen Meistertitel.

Ergebnisübersicht:

Mädchen AK 11/12: 1. Linda Bott 5:0, 15:2, Leonie Wiesejahn 4:1, 12:4, 3. Josefine Kaden (alle SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz) 3:2, 11:6, 4. Mia Marie Eschrich 2:3, 6:10, 5. Merle Pohl 1:4, 6:12, 6. Julia Nattermann (alle SV Blechhammer) 0:5, 0:15

Jungen AK 11/12: 1. Philipp Rebhan (SV Blechhammer 6:0, 18:2, 2. Martin Reinhard (SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz) 5:1, 15:5, 3. Johnny Krumholz (TSV 1864 Mengersgereuth-Hämmern) 4:2, 15:7, 4. Benjamin Werner 3:3, 10:8, 5. Paulus Andreä 2:4, 6:13, 6. Benjamin Römmling 1:5, 5:15, 7. Fynn Baum (alle SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz) 0:6, 0:18.

Mädchen AK 9/10: 1. Vanessa Butz 3:0, 9:1, 2. Lena Jürß (beide SV Blechhammer) 2:1, 7:3, 3. Tanja Posorski 1;2, 4:6, 4. Maris Böhm-Wirt (beide SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz) 0:3, 0:9

Jungen AK 9/10: 1. Tim Traut (SC 09 Effelder) 3:0, 9:0, 2. Max Wittmann (SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz) 2:1, 6:5, 3. Marlon Klamka (SC 09 Effelder) 1:2, 5:6, 4. Philipp Dorst (SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz) 0:3, 0:9

Mädchen AK 8 und jünger: 1. Katharina Sperschneider (SV Blechhammer) 2:0, 6:0, 2. Amelie Bartelt 1:1, 3:3, 3. Alexa Krumholz (beide TSV 1864 Mengersgereuth-Hämmern) 0:2, 0:6

Jungen AK 8 und jünger: 1. Paul Gehlert 2:0, 6:0, 2. Timo Ksionsek (beide TSV 1864 Mengersgereuth-Hämmern) 1:1, 3:3, 3. Aaron Finn (SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz) 0:2, 0:6